Eingruppierung und Stellenbewertung nach dem TVöD und der EGO TVöD (Bund)

Das Seminar vermittelt erweitertes Basiswissen zur Eingruppierung und Stellenbewertung nach dem TVöD und der EGO TVöD (Bund).


Zu folgenden Terminen findet das Seminar statt:

29.11.2021 - 30.11.2021
Anmelden...

Informationen als PDF

Teilnehmerkreis:
Personalverantwortliche, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Personalabteilungen, Führungskräfte, Interessenvertretungen (Betriebs- und Personalräte)
Das Seminar eignet sich insbesondere für neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und Nachwuchskräfte in den personalverwaltenden Stellen der Bundesbehörden.

Seminarinhalt:

 

Tarifrechtliche Grundlagen

  • Grundlagenwissen
  • Systematik der Eingruppierungsvorschriften
  • Eingruppierungsgrundsätze in §§ 12, 13 TVöD und dem TV EntgO Bund
  • Aufbau und Struktur der EntgO Bund
  • Zuordnung von Tätigkeiten
  • Überblick über die Veränderungen

Eingruppierung als Normanwendung

  • Klärung des Sachverhalts
  • Abstellen auf die auszuübende Tätigkeit
  • Bildung von Arbeitsvorgängen
  • Mischtätigkeiten, Zusammenhangstätigkeiten
  • Stellenbeschreibungen (Vorgehen, Aufbau, Bestandteile)
  • Bewertungsgrundsätze/Tätigkeitsmerkmale
  • Subsumtion
  • Zeitanteile
  • Korrektur unzutreffender Eingruppierungen
  • Vorübergehende Übertragung höherwertiger Tätigkeiten

Eingruppierung nach dem TV EntgO Bund

  • Allgemeine Tätigkeitsmerkmale für den Verwaltungsdienst und deren Auslegung (Teil I)
  • Funktionsbezogene Merkmale (Teile II bis VI)
  • Persönliche Anforderungen
  • Der „sonstige Beschäftigte“
  • Verfahrensregelungen

Erstellen und Bewerten von Tätigkeits-/Stellenbeschreibungen

 

  • Struktur- und Aufgabenklärung nach erfolgter Geschäftsprozessanalyse und -optimierung (ggf. im Rahmen der Organisationsentwicklung)
  • Aktualisieren bzw. Erstellen von Tätigkeitsbeschreibungen
  • Bildung von Arbeitsvorgängen/abgrenzbaren Arbeitsergebnissen

(Klärung Arbeitsschritte, Zusammenhangsarbeiten)

  • Formulierungshilfen für die Beschreibung von Arbeitsvorgängen und Leitungstätigkeiten
  • Ermittlung von Zeitanteilen
  • Auswertung/Bewertung von Tätigkeits-/Stellenbeschreibungen
  • Klärung/Anwendung der unbestimmten Rechtsbegriffe auf die einzelnen Tatbestände (Subsumtion)

 

Anmerkung: Bei praktischen Übungen zur Bildung und Bewertung von Arbeitsvorgängen werden vorzugsweise Tätigkeitsdarstellungen/Stellenbeschreibungen aus dem Teilnehmerkreis bearbeitet. Sie können dazu bis 2 Wochen vor Beginn Ihre Fallbeispiele einreichen.

 

Termin - Nr.:
29./30.11.2021 /  online     - W0691

Preis:
690,00 € zuzügl. MWSt. (incl. Unterlagen)