Allgemeine Geschäftsbedingungen für Seminare der DIALOG Weiterbildung

Download als PDF

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Präsenz-Seminare der DIALOG Weiterbildung

Anmeldung und Buchung

Nach erfolgter schriftlicher Anmeldung bzw. Online-Buchung erhält der Teilnehmer eine schriftliche Eingangsbestätigung. Damit ist ein Vertrag geschlossen. Telefonische Reservierungen sind für den Interessenten unverbindlich und werden durch DIALOG Weiterbildung maximal 10 Kalendertage aufrechterhalten. Die Auftragsbestätigung mit Bekanntgabe der genauen Seminaradresse und des Seminarablaufes erhält der Teilnehmer ca. 3-4 Wochen vor Seminarbeginn per Post.

 

Termine

Soweit sich nachfolgend nichts anderes ergibt, sind die Seminartermine verbindlich, wenn sie von DIALOG Weiterbildung schriftlich bestätigt wurden. DIALOG Weiterbildung behält sich vor, Seminare bis spätestens 10 Tage vor Beginn abzusagen.

Absagen durch Teilnehmer

Sie können jederzeit vom Seminarvertrag zurücktreten. Dies ist jedoch nur schriftlich möglich. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn sind Stornierungen kostenfrei. Danach fallen Stornierungsgebühren an, die wie folgt gestaffelt sind: Bitte beachten Sie, dass Sie in diesen Fällen Ihre Hotelbuchung selbst stornieren müssen. Die Entsendung eines eines/r Ersatzteilnehmers/in ist möglich.

 

Inhouse-Seminare

Für Inhouse-Seminare gelten bezüglich Anmeldung, Termin und Seminarzeiten sowie Preis gesonderte Bedingungen, die zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer schriftlich vereinbart werden. Die Stornierungsfrist beträgt hier 6 Wochen.
Sollten dem Auftragnehmer bereits vorher Kosten (z. B. nicht stornierbare Bahn- oder Flugkosten, Entwicklungskosten o. ä. bzw. innerhalb der 6-Wochenfrist höhere Kosten als 50% durch die Stornierung entstehen, ist er berechtigt, diese mit Nachweis der tatsächlich entstandenen Kosten an den Auftraggeber weiter zu berechnen.
Eine Erhöhung der Teilnehmerzahl gegenüber der im Angebot genannten ist nur in Absprache mit DIALOG Weiterbildung möglich.

 

Seminarzeiten / Übernachtung

Seminarbeginn ist 9.00 Uhr, Ende zwischen 16.00 und 17.00 Uhr. Änderungen werden rechtzeitig mitgeteilt. DIALOG Weiterbildung vermittelt auf Wunsch eine Übernachtung. Kosten für An- und Abreise, Übernachtung sowie evtl. anfallende Stornierungskosten liegen in der Verantwortung des Seminarteilnehmers.

 

Seminargebühr

In der Seminargebühr sind die erforderlichen Seminarunterlagen, Getränke, Kaffee, Verpflegung sowie ein Teilnahme-Zertifikat enthalten. Die Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer. Rechnungslegung erfolgt zusammen mit der Auftragsbestätigung. Die Seminargebühr ist am dem Seminar folgenden Werktag fällig und ohne Abzug zu überweisen.

 

Copyright

Die Seminarunterlagen enthalten urheberrechtlich geschützte Informationen. Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Seminarunterlagen oder Teilen daraus bleiben vorbehalten. Kein Teil der Seminarunterlagen darf in irgendeiner Form ohne vorherige schriftliche Zustimmung der DIALOG Weiterbildung reproduziert oder insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden. Der Teilnehmer stellt DIALOG Weiterbildung für den Fall der Zuwiderhandlung bereits jetzt von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei.

 

Schadensersatzansprüche

DIALOG Weiterbildung haftet für unmittelbare Schäden oder bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten nur für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten, gleich aus welchem rechtlichen Grund. Dies gilt auch für das Handeln der Erfüllungsgehilfen. Es gilt jedoch nicht, wo zwingend gehaftet wird, so beim Produkthaftungsgesetz, der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit. Die Haftung für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten wird auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt. Der Ersatz mittelbarer Schäden ist ausgeschlossen. Sämtliche Schadenersatzansprüche verjähren nach 12 Monaten. Bei kurzfristiger Absage der Veranstaltung, aus Gründen, die DIALOG Weiterbildung nicht zu vertreten hat, übernimmt diese keine Haftung für etwaige entstandene Kosten des Teilnehmers. Für vom Teilnehmer während des Seminars eingebrachte Sachen wird keine Haftung übernommen.

 

Datenschutz

Die Speicherung und Verarbeitung der Kundendaten erfolgt unter strikter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes. Die Kundendaten werden zu Abwicklungs-, Abrechnungs- und Werbezwecken in Form von Namen, Telekommunikationsdaten und Adressen des Dienst-/Geschäftssitzes gespeichert. Sie können der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen. Teilen Sie uns dies bitte schriftlich mit.

 

Sonstiges

DIALOG Weiterbildung behält sich vor, Seminarinhalte entsprechend den markttechnischen Erfordernissen zu gestalten und anzupassen.

 

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Webinare der DIALOG Weiterbildung

Geltungsbereich

Webinare sind digitale Schulungsveranstaltungen. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln gegenwärtige und künftige Geschäfts- und Vertragsbeziehungen zwischen DIALOG Weiterbildung und dem Leistungsempfänger (Kunde).


Vertragsschluss

Die Anmeldung des Kunden stellt eine verbindliche Annahme eines Angebotes auf Abschluss eines Vertrags über die Teilnahme an einem Webinar dar. Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen (online, E-Mail, Fax oder Brief). Mit Zugang der Bestätigung zur Anmeldung beim Kunden kommt der Vertrag über die Teilnahme zustande.

Die weitere Korrespondenz erfolgt ausschließlich per E-Mail. Der Kunde hat die technischen Vorkehrungen zu treffen, die einen E-Mail-Eingang sicherstellt (z. B. Ausschluss aus einer Sperrliste).


Mitwirkungspflichten des Kunden bei Webinaren

Zur Teilnahme muss der Kunde die im Programmtext vorgegebenen technischen Bedingungen erfüllen (z. B. stabile Internetverbindung, aktuelle Browserversion). Der Kunde erhält vor der Veranstaltung Zugangsdaten an seine bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse. Für die Prüfung und Sicherstellung der technischen Voraussetzungen ist der Kunde selbst verantwortlich. Ein etwaiger Ausfall der technischen Voraussetzungen des Kunden, ggf. auch während des Webinars, entbindet nicht von der vertraglichen Zahlungspflicht. Der Kunde ist zum sorgsamen Umgang mit den Zugangsdaten verpflichtet, diese nicht an unberechtigte Dritte weiterzugeben und vor deren Zugriff zu schützen.

Die Teilnahme am Online-Seminar ist nur den namentlich genannten und angemeldeten Personen gestattet. Der Kunde verpflichtet sich, keine visuellen, akustischen oder sonstige Aufnahmen des Webinars vorzunehmen und stellt sicher, dass sich in den jeweiligen Räumlichkeiten während der Online-Seminardurchführung keine weiteren Personen aufhalten.


Leistungsumfang / Zahlungsbedingungen

Inhalt, Teilnahmegebühr und Zeitpunkt des Webinars ergeben sich aus der Programmbeschreibung. Der Zugang der Teilnehmer zu den Webinaren erfolgt passwortgeschützt über das Internet.

Die Bezahlung erfolgt gegen Rechnung. Die Fälligkeit ergibt sich aus der Rechnung. 
 


Rücktritt, Stornokosten, Umbuchung

Stornierungen sind nur schriftlich möglich (per Post, Fax oder E-Mail). Die Entsendung eines eines/r Ersatzteilnehmers/in ist möglich.

Bei Stornierung fallen folgende Gebühren an:

Für die Einhaltung der Stornierungsfristen gilt das Datum des Post-/E-Mail-Eingangs bei DIALOG Weiterbildung.



Absage von Webinaren / Änderungsvorbehalt

DIALOG Weiterbildung behält sich vor, ein Webinar wegen zu geringer Nachfrage bzw. Teilnehmerzahl bis spätestens eine Woche vor dem geplanten Webinartermin oder aus sonstigen wichtigen, von DIALOG Weiterbildung nicht zu vertretenden Gründen (z. B. unvorhersehbare Erkrankung des Referenten, höhere Gewalt), abzusagen. Sind Teilnahmegebühren bereits entrichtet, werden sie dem Kunden in diesem Fall in voller Höhe erstattet. Weitergehende Haftungs- und Schadenersatz-ansprüche sind ausgeschlossen.

DIALOG Weiterbildung behält sich vor Seminarinhalte entsprechend den markttechnischen Erfordernissen zu gestalten und anzupassen und/oder organisatorische Änderungen vor oder während des Webinars vorzunehmen, sofern diese deren Gesamtcharakter nicht wesentlich ändern.

 

Schutz- und Urheberrechte

Die ausgehändigten Webinarunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne Einwilligung des Urhebers vor, während noch nach dem Webinar (auch nicht in Auszügen) vervielfältigt oder für andere Schulungszwecke werden.


Datenschutz

Die Speicherung und Verarbeitung der Kundendaten erfolgt unter strikter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes. Die Kundendaten werden zu Abwicklungs- und Abrechnungszwecken in Form von Namen, Telekommunikationsdaten und Adressen des Dienst-/Geschäftssitzes gespeichert.

Das Webinar wird nicht aufgezeichnet. Es findet keine Datenspeicherung des Webinars statt.

 

Haftung / Schadensersatzansprüche

DIALOG Weiterbildung haftet für unmittelbare Schäden oder bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten nur für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten, gleich aus welchem rechtlichen Grund. Dies gilt auch für das Handeln der Erfüllungsgehilfen. Die Haftung für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten wird auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt. Der Ersatz mittelbarer Schäden ist ausgeschlossen. Sämtliche Schadenersatzansprüche verjähren nach 12 Monaten. 

 

Schlussbestimmungen /allgemeine Hinweise

Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Sollten einzelne dieser Bestimmungen unwirksam sein oder nachträglich unwirksam werden, berührt dies nicht die Gültigkeit der Bestimmungen insgesamt.

Diese AGB sind auf Verträge zwischen DIALOG Weiterbildung und Geschäftskunden anwendbar. Privaten Verbrauchern steht im Sinne des § 13 BGB grundsätzlich ein gesetzliches Widerrufsrecht zu.

Die männliche Sprachform dieser AGB wird ausschließlich im Interesse der Lesefreundlichkeit verwendet, es sind prinzipiell alle Geschlechter angesprochen.

 

Stand 2020