Grundschulung für neu gewählte Personalräte

Das Seminar behandelt alle grundlegenden Bereiche, die für die tägliche Personalratsarbeit erforderlich sind. Somit erhalten neue Personalratsmitglieder einen schnellen Überblick über ihre Rechte und Pflichten.


Zu folgenden Terminen findet das Seminar statt:

06.05.2019 - 07.05.2019
Anmelden...

Informationen als PDF

Teilnehmerkreis m/w:
neu gewählte Personalräte, auch für JAV, SchwBVertr. Geeignet; Interessierte

Seminar und Unterlagen richten sich prinzipiell nach dem SächsPersVG. Aufgrund sich ähnelnder Vorschriften eignet sich das Seminar auch für Anwender anderer Landes-Personalvertretungsgesetzte bzw. Bundes-Personalvertretungsgesetz.

 

Zum Programm:
Nach § 47 Abs 1 SächsPersVG (bzw. den anderen Personalvertretungsgesetzen) hat jedes neu gewählte Personalratsmitglied Anspruch auf eine einwöchige Grundschulung.
Die Seminare behandeln alle arbeitsrechtlichen Bereiche, die für die tägliche Personalratsarbeit erforderlich sind. Arbeits- und Tarifrecht (TVöD, TV-L) wird anhand aktueller BAG-Rechtsprechung dargestellt. Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte im SächsPersVG werden vom Verfahrensablauf und der inhaltlichen Ausgestaltung her erörtert. Die Leitung durch einen erfahrenen Juristen garantiert rechtlich fundierte Aussagen mit hohem praktischem Nutzen sowie Objektivität.
Die Seminare sind von der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung i. S. von § 47 II SächsPersVG als geeignet anerkannt.

 

Seminarinhalt:

1. Tag

Grundlagen im Arbeits- und Tarifrecht (Praktisches Arbeitsrecht)

Arbeitsrecht

  • Funktionaler Aufbau des Arbeitsrechts
    • Europarecht - Gesetz
    • Tarifvertrag
    • Betriebsvereinbarung - Arbeitsvertrag
    • Weisungsrecht
  • Anbahnung des Arbeitsvertrages
    • Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz
    • Einstellungsgespräch
    • Vorstellungskosten
  • Inhalt des Arbeitsverhältnisses
    • Tätigleitsbeschreibung
    • Nachweisgesetz
    • Stellenplan
    • Entgeltfortzahlung
    • Wiederholungserkrankung
  • Befristete Arbeitsverhältnisse
    • Sachgründe zur Befristung
    • Haushaltsmittel mittelbare Vertretungt
    • Kündigungsrecht
  • Kündigugnsgründe
    • Abmahnung
    • Krankheit
    • Verhältnismäßigkeiten

Tarifrecht: TVöD und TV-L

  • Systematik
  • Aufbau
  • Arbeitszeit
  • Überstunden
  • Eingruppierung
  • Erholungsurlaub
  • Führung auf Zeit
  • Ausschlussfristen

2. Tag

Grundlagen im Personalvertretungsrecht

  • Dienststelle und Dienststellenleiter
  • Stellung des Personal-/ Betriebsrates
    • Kosten
    • Schulungsmaßnahmen
    • Kündigungs- und Versetzungsschutz
    • Zusammenarbeit mit Schwerbehindertenvertretung und Jugend- und Auszubildendenvertretung
  • Verhältnis zur Dienststelle
    • Vertrauensvolle Zusammenarbeit
    • gemeinschaftliche Besprechungen
    • Verschwiegenheit
  • Verhältnis zu den Beschäftigten
    • Interessenvertretung
    • Sprechstunden
    • Freistellung vom Dienst
  • Beteiligungstatbestände
    • Information
    • Anhörung
    • Mitwirkung
    • Mitbestimmung
  • Stufenverfahren
  • Gesamtpersonalrat
  • Mitbestimmungstatbestände
    • Einstellung und Eingruppierung
    • Höher- und Rückgruppierung
    • Nebentätigkeiten
  • Mitbestimmungsverfahren
    • abgekürztes Verfahren
    • unechte Mitbestimmung
    • echte Mitbestimmungstatbestände
  • Katalog der Versagungsgründe
    • Verstoß gegen Gesetz / Tarifvertrag
    • Benachteiligungsverbot
    • Dienststellenfrieden
  • Einigungsstelle
    • Anrufung
    • Verfahren
  • Mitwirkung bei ordentlicher Kündigung
    • Informationsumfang
    • Einwendungsmöglichkeiten
    • Weiterbeschäftigung
  • Dienstvereinbarung
    • zulässiger Inhalt
    • Wirkung auf die Arbeitsverhältnisse
  • Rechte und Pflichten der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV)
 

Preis:
720,00 € zuzügl. MWSt. 

Frühbucherpreis:
680,00 € zuzügl. MWSt. (bei Buchung bis 11.03.2019)

ab 3 Personen je 5%; ab 5 Personen je 15 % (bei Gewährung dieser Rabatte sind keine Bonus-Gutschriften möglich)


Inhouse-Anfrage