Der rechtliche Rahmen für Personalgespräche

Inhalt, Durchführung, Teilnahmerechte


Zu folgenden Terminen findet das Seminar statt:

20.08.2018
Anmelden...

Informationen als PDF

Teilnehmerkreis m/w:
Dienststellenleiter/Geschäftsführer, Personalleiter, SB Personal, Führungskräfte, Personal-/Betriebsräte / MAV, Interessierte

Seminarinhalt:

Begriff und zulässiger Inhalt von Personalgesprächen

Teilnahmepflicht des Arbeitnehmers

  • Voraussetzungen der Teilnahmepflicht
    • Notwendiger Gesprächsinhalt
    • Sonderfall: Krankheitsbedingte Arbeitsunfähigkeit
    • Einhaltung einer Ladungsfrist und Gesprächszeitpunkt
    • Form und Inhalt der Ladung
  • Inhalt der Teilnahmepflicht
    • Pflicht zum persönlichen Erscheinen
    • Mitwirkungspflicht des Arbeitnehmers
      • Offenbarungspflichten
      • Anzeigepflichten
      • Keine Pflicht zur „Selbstanzeige“
  • Verletzung der Teilnahmepflicht

Durchführung des Personalgesprächs

  • Gesprächszeitpunkt
  • Persönlichkeitsrecht des Arbeitnehmers und Benachteiligungsverbot
    • Allgemeines
    • Unzulässigkeit geheimer Tonbandaufzeichnungen
    • Rechtsfolgen von Persönlichkeitsrechtsverletzungen
    • Verwendung rechtswidrig erlangter Beweismittel
      • Verwertbarkeit als Beweismittel
      • Begründung eines Anfechtungsrechtes
  • Fragerecht des Arbeitgebers

Hinzuziehungsrecht des Arbeitgebers

Hinzuziehungsrechte des Arbeitnehmers

  • Hinzuziehung eines Rechtsbeistandes
    • Anspruch des Arbeitnehmers auf Hinzuziehung
    • (Keine) Hinweisobliegenheit des Arbeitgebers
  • Hinzuziehung eines Mitglieds  der Arbeitnehmervertretung

Trennungsgespräche/Aufhebungsvertrag und Verdachtsanhörung

  • Trennungsgespräche / Aufhebungsvertrag
    • Anfechtung wegen Irrtums (§ 119 BGB)
      • Anfechtungsvoraussetzungen
      • Anfechtungsfrist
    • Anfechtung wegen arglistiger Täuschung (§ 123 Abs. 1 Alt. 1 BGB)
      • Anfechtungsvoraussetzungen
      • Anfechtungsfrist
    • Anfechtung widerrechtlicher Drohung (§ 123 Abs. 1 Alt. 2 BGB).
      • Anfechtungsvoraussetzungen
      • Anfechtungsfrist
    • Rechtsfolgen einer Anfechtung
    • Darlegungs- und Beweislast
  • Verdachtskündigung / Verdachtsanhörung
    • Allgemeines
    •  Dringender Verdacht einer schweren Pflichtverletzung
    •  Zumutbare Sachverhaltsaufklärung
      • Anhörung des verdächtigen Arbeitnehmers
        • Zeitpunkt und Form   
        •  Erforderlicher Inhalt
        • Umstände der Anhörung 
      •  Weitere Sachverhaltsaufklärung

Praxistipps 

 

Preis:
390,00 € zuzügl. MWSt (incl. umfangreiche Unterlagen und Tagungspauschale)

Frühbucherpreis:
360,00 € zuzügl. MWSt. (bei Buchung bis 25.06.2018)


Inhouse-Anfrage