Eingruppierung der MA in der Informations- und Kommunikationstechnik der Länder

TV-L und Anlage A Teil II Abschnitt 11 EGO TV-L


Die Eingruppierungen im IT-Bereich müssen zum 01.01.2020 vollständig neu festgesetzt werden. Das Seminar vermittelt Wissen zu den neuen Strukturen und gibt Handlungsanleitung für eine rechtzeitige Umsetzung der neuen Regelungen.


Zu folgenden Terminen findet das Seminar statt:

19.03.2020
Anmelden...

Informationen als PDF

Teilnehmerkreis m/w
Führungskräfte und Sachbearbeiter im Personal- bzw. Organisationsbereich, Leiter von IT-Abteilungen, Interessenvertretungen, Personalräte, Interessierte

Ziel:  
Zum 01.01 2021 werden neue Tätigkeitsmerkmale für die Beschäftigten in der Informationstechnik der Länder eingeführt. Sie ersetzen die bisher in Teil II Abschnitt 11 geregelten Tätigkeitsmerkmale für Beschäftigte in der Informationstechnik. Weil die bisherigen Tätigkeitsmerkmale veraltet und größtenteils überholt waren, haben sich die Tarifvertragsparteien auf eine völlige Neufassung dieses Bereichs unter Abkehr von Tätigkeitsmerkmalen mit rein IT-spezifischen Begrifflichkeiten verständigt, welche kontinuierlich an die fortdauernde rasche technische Entwicklung angepasst werden müssten. Die neuen Merkmale sind bewusst nicht mehr in Abhängigkeit von Maschinen, Systemen oder konkreten Funktionen geregelt worden, sondern zukunftsfähig mit abstrakten Merkmalen unter Verwendung (neuer) unbestimmter Rechtsbegriffe, losgelöst von irgendwelchen Regelwerken, Standards oder Normen (wie z.B. ISO, DIN etc.). Ungeachtet der Überleitung und Antragsmöglichkeit der IT-Beschäftigten nach § 29f TVÜ-L müssen die Eingruppierungen im IT-Bereich vollständig neu festgesetzt werden, da die neuen Tätigkeitsmerkmale mit den früheren Tätigkeitsmerkmalen keine Gemeinsamkeiten aufweisen.

 

Seminarinhalt:

  • Kurze Wiederholung der Eingruppierungsgrundlagen/-grundsätze
  • Grundsätzliche Eingruppierungsregelungen (Vorbemerkungen) als Anwendungsschlüssel für die EGO TV-L
  • Aufbau und Struktur der EGO TV-L
  • Überblick über die (neuen) spezifischen IT-Merkmale nach Anlage A Teil II Abschnitt 11 EGO TV-L
  • Spezielle IT-Vorbemerkung (Geltung, IT-Systeme, Lebenszyklus)
  • Objektive Eingruppierungsvoraussetzungen
    • die neuen IT-Merkmale (von 41 reduziert auf 15)
    • Grundeingruppierung und Heraushebungsmerkmale
  • Subjektive Eingruppierungsvoraussetzungen
    • einschlägige IT-Berufe
  • Berufsausbildungsniveau (Fachinformatiker...)
  • FH / BA-Niveau (Diplominformatiker...)
    • sonstige Beschäftigte
    • „Seiteneinsteiger“
  • Beschreibung von IT-Tätigkeiten im Lebenszyklus eines IT-Systems
    • Traditionelle Herangehensweise
      • generelle Anforderung an die Zulieferung durch die Fachabteilung
      • Fallstricke beim Lesen und Verstehen von Tätigkeitsdarstellungen, die in hohem Maße von Fachbegriffen/Fachsprache geprägt sind
    • Beschreibung von IT-Stellen mithilfe von ITIL
      • Orientierung an standardisierten Prozessen, Funktionen und Rollen
      • Bildung von speziellen IT-Arbeitsvorgängen / IT-Rollen
  • Bildung von speziellen IT-Arbeitsvorgängen/IT-Rollen
  • Bewertung der einzelnen Arbeitsvorgänge und Gesamtbewertung
  • Standardisierung auf der Basis der ITIL-Rollen?

 

Preis:
430,00 € zuzügl. MWSt. (incl. Unterlagen, Verpflegung, Getränke, Kaffee)

Frühbucherpreis:
370,00 € zuzügl. MWSt. (bei Buchung bis 06.02.2020)

 

Hinweis:

Der Seminarleiter hat gemeinsam mit weiteren Profis aus den Bereichen Stellenbewertung und IT ein Arbeitsbuch (Arbeitshilfe/Handreichung) zur Beschreibung und Bewertung der Stellen im IKT-Bereich der Länder auf Grundlage der in der Vorbemerkung zum Teil II Abschnitt 11 genannten Lebenszyklusphasen in Anlehnung an ITIL (Information Technology Infrastructure Library) entwickelt.

Das Arbeitsbuch ist nicht Bestandteil der Seminarunterlagen, kann zu einem Preis von 98 € im Vorfeld oder im Anschluss an das Seminar bezogen werden.