Der Personalrat in Klausur

Teilnehmerkreis:
Vorsitzende von Personalräten, Mitglieder von Personalratsvorständen (örtliche Personalräte, Gesamt- und Bezirkspersonalräte, Hauptpersonalräte)

Seminarziel:
Organisation und Umsetzung von Prozessen der Meinungsbildung und Entscheidungsfindung bei komplexen Sachverhalten mit moderner Methodik und klugen Strategien

Seminarinhalt:

Die „Klausurtagung“ als besondere Sitzungsform.

  • Was ist und wichtig? Wofür brauchen wir (mehr) Zeit?
  • Von der Idee bis zum Beschluss! Die langfristige Planung einer Klausurtagung
  • Was darf es denn kosten?
  • Das „Drum und Dran“ einer Klausur
  •  ..und abends am Kamin? – Die Möglichkeit, auch freie Zeiten zu nutzen.

Frontaldiskussion oder Interaktion? Wie wollen wir tagen?

  • Wann Folie? Wann Flipshart? Wann Pinnwand? - Die Qual der Wahl
  • Mit dem Beamer an die Wand
  • Die „PowerPoint“-Präsentation als modernes Instrument der Interaktion
  • Geteiltes ist halbes Leid! – Die thematische Arbeit in Arbeitsgruppen

Heute laden wir uns Gäste ein!

  • Die ergebnisorientierte Erörterung mit der Dienststelle
  • Die Einbindung externen Sachverstandes in die Bearbeitung der Klausurthemen.

Wer schreibt, der bleibt!

  • Das Sitzungsprotokoll als notwendiges Dokument
  • Die Tagungsdokumentation als wichtiges strategisches Instrument.

 

Termin/Ort: Auf Anfrage oder als Inhouse-Seminar



Inhouse-Anfrage