Vergaberecht - Grundlagen

Zielgruppe:
Sachbearbeiter/innen und Referenten/innen der Verwaltungen und öffentlichen Unternehmen, die mit Beschaffungen und Bauvergaben befasst sind, sowie Mitarbeiter/innen aus Unternehmen, die sich als Bieter um öffentliche Aufträge bewerben.

Seminarziel:
Überblick über die wesentlichen Neuerungen im neuen Vergaberecht und Erwerb von Fachwissen zum sicheren Umgang mit den neuen vergaberechtlichen Regeln, vor allem der VOL und der VOB.

Seminarinhalt:

  • Vorstellung der VOL, VOB und VOF
  • Bedeutung, Anwendungsbereich, Struktur der VOB/A
  • Differenzierung zwischen nationalen und EU-weiten Vergabeverfahren
  • Vergabegrundsätze
  • Grenzen der „Inhous-Vergabe“
  • Wettbewerblicher Dialog und Verhandlungsverfahren
  • Inhaltliche und formelle Voraussetzungen für die Teilnahme am Vergabeverfahren
  • Konzeption des Vergabeverfahrens (Veranschlagung im Haushaltsplan und der Finanzplanung, Wahl der Vergabeart, Fachlose oder Generalunternehmer, Nachunternehmereinsatz, Vergütungsarten, Sicherheitsleistung, Fristen, Vergabeunterlagen)
  • Durchführung des Vergabeverfahrens (u. a. Submissionstermin, Prüfungs- und Wertungsverfahren)
  • Aufhebung der Ausschreibung
  • Umgang mit fehlerhaften Angeboten
  • Dokumentation des Vergabeverfahrens
  • Verstöße gegen die Regeln des Vergabeverfahrens und deren Konsequenzen
  • Vergabenachprüfungsverfahren und Beschwerdeverfahren
  • Rechtsschutz

 

Termin / Ort: Auf Anfrage oder Inhouse

 

Nr.: 761


Inhouse-Anfrage