Beantragung und Bewilligung von Zuwendungen und Prüfung von Verwendungsnachweisen

Zu folgenden Terminen findet das Seminar statt:

28.05.2018 - 29.05.2018

Informationen als PDF

Teilnehmerkreis m/w:
Mitarbeiter von Bewilligungsbehörden, Sachbearbeiter in der Umsetzung von Förderprojekten, Rechnungsprüfer; Interessierte

Rechtsgrundlagen sind bundesweit fast identisch, daher ist das Semi-nar für Interessenten aus allen Bundesländern/Bund gleichermaßen geeignet

Seminarziel:
Das Seminar vermittelt die notwendigen fachlichen Voraussetzungen für die erfolgreiche Beantragung und Bewilligung von Zuwendungen und die Durchführung der verwaltungsmäßigen Prüfung von Verwendungs-nachweisen. Bereits vorhandenes Fachwissen wird praxisorientiert vertieft.

Seminarinhalt:

  • Rechtsgrundlagen der Beantragung und Bewilligung von Zuwendungen sowie der Prüfung von Verwendungsnachweisen
  • Umfang der Verwendungsnachweisprüfung
  • Zuständigkeit
  • Ordnungsmäßigkeit der Verwendungsnachweise
  • Sachbericht und zahlenmäßiger Nachweis
  • Soll-Ist-Vergleich
  • Originalbelegprüfung
  • örtliche Erhebungen und Erfolgskontrolle
  • Prüfungsergebnis und Erstellen von Prüfvermerken
  • Rückforderung von Zuwendungen
  • Rücknahme oder Widerruf von Zuwendungsbescheiden
  • Geltendmachung von Ersatzansprüchen
  • Verzinsung
  • Problemfälle in der Praxis

Die angegebenen Schwerpunkte sind inhaltliche Vorgaben, die durch Sie ggf. konkretisiert bzw. erweitert werden können.

empfohlene Voraussetzungen: Grundlagen des Zuwendungsrechts

Preis:
660,00 € zuzügl. MWSt. (incl. Unterlagen, Verpflegung, Getränke, Kaffee)

Frühbucherpreis:
620,00 € zuzügl. MWSt. (bei Buchung bis 03.04.2018)

Leitung: 
Herr Ministerialrat a.D. Reiner Schlemmer;
Herr Schlemmer verfügt über Berufspraxis im Zuwendungsrecht und war später als Prüfer im Sächsischen Rechnungshof ebenfalls mit dieser Materie beschäftigt


Inhouse-Anfrage