Neuerungen und Konsequenzen der novellierten MPBetreibV

für Medizintechniker, IT-Mitarbeiter und Einkäufer von Krankenhäusern


Teilnehmerkreis m/w:
Das Seminar richtet sich speziell an Medizintechniker und IT-Mitarbeiter von Krankenhäusern, die Gerätekombinationen von Medizinprodukten beschaffen, erstellen sowie Medizinprodukte in IT-Netzwerke integrieren. Es ist in gleicher Weise für Mitarbeiter des Einkaufs bzw. Beschaffungsabteilungen geeignet.

Das Thema:
Das Seminar stellt die Änderungen und Neuerungen der novellierten MPBetreibV dar. Die Besonderheiten der Einhaltung und Umsetzung der technikneutral formulierten MPBetreibV unter Berücksichtigung des Medizinproduktegesetzes (MPG) werden vorgestellt. Das Seminar zeigt gewerkübergreifend die rechtlichen Grundlagen auf, die bei der Beschaffung, Instandhaltung und IT-Netzwerk-Integration von Medizinprodukten zu beachten sind.

Als Grundlage dient die seit 01.01.2017 novellierte Medizinprodukte-Betreiberverordnung.

 

Seminarinhalt:

  • Novellierte MPBetreibV – Änderungen und Neuerungen
    • Betreiber, Aufgaben und Verantwortung
    • Qualifikationsanforderungen an Instandhalter
  • Instandhaltung und IT-Sicherheit vernetzbarer Medizinprodukte
  • Beschaffung von Zubehör – Medical IT nicht gleich Medizinprodukt
  • Kombination von Medizinprodukten und Zubehör nach § 4 Abs. 4 (neu)
    • Nachweis und Risikomanagement
    • Einsatz WLAN in der MT
  • Offene Fragen und Diskussion

 

Benötigte Arbeitsmittel (sind nicht Bestandteil der Seminarunterlagen):Medizinprodukte-Betreiberverordnung, Produktsicherheitsgesetz, EMV- und Niederspannungsrichtlinie, DIN EN 80001-1, IEC TR 80001-2-X

 

Termin / Ort: Auf Anfrage oder als Inhouse-Seminar


Inhouse-Anfrage