Konflikt- und Veränderungssituationen in der Verwaltung meistern

Das Thema:
Mit der Verdichtung der Veränderungsanforderungen gehen in der Verwaltung auch viele Konflikte einher. Werden Veränderungs- und Konfliktsituationen nicht konstruktiv bewältigt, hat dies oft gravierende Auswirkungen auf die Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit einzelner Mitarbeiter oder ganzer Abteilungen.
Für Führungskräfte stellt das Management solcher Situationen eine große Herausforderung dar. Sie sind gefordert, Veränderungen zu initiieren, ihre Mitarbeiter durch die Veränderungsprozesse zu begleiten und Konflikte einer zukunftsfähigen Lösung zuzuführen. Das Seminar hilft, die Chancen von Veränderungsprozessen zu erkennen und diese konstruktiv umzusetzen.

 

Seminarinhalt:

Die Psychologie von Veränderungsprozessen verstehen und nutzen

  • Wie die Veränderung sich verändert hat
  • Veränderung und Persönlichkeit
  • Phasen des Veränderungsprozesses
  • Veränderung trifft Widerstand
  • Situative Führung in Veränderungsprozessen

Rolle und Bedeutung der Führenden in Konfliktsituationen

  • Rollen- und Führungsverständnis in Konfliktsituationen
  • Konfliktanalyse: WAHRnehmung und Interpretation
  • Reflexion individueller Konfliktbewältigungsmuster

Die Führungskraft als interner Mediator

  • Mediieren in hierarchischen Strukturen
  • Mediieren in Abhängigkeitsverhältnissen
  • Umgang mit Macht und Autonomie
  • Mediation auf Anweisung
  • Memorandum als Führungsinstrument
  • Grenzen interner Mediation

Werkstatt: Kompetenztraining an Fallbeispielen

 

Termin / Ort:  Auf Anfrage oder als Inhouse-Seminar

 


Inhouse-Anfrage