Führen & Mobile Working

Das Seminar erhöht Ihre persönliche Sicherheit in der Ausgestaltung der mobilen Führung von Beschäftigten, insbesondere in der Gesprächsführung zu verschiedenen betrieblichen Anlässen und Erfordernissen.


Zu folgenden Terminen findet das Seminar statt:

04.10.2022
Anmelden...

Informationen als PDF

Teilnehmerkreis m/w:
Führungskräfte, Leiter und MA von Personalstellen, Personal-/Betriebsräte, Gleichstellungsbeauftragte, Interessierte

Seminarziel:
Vor dem Hintergrund einer vermehrten Inanspruchnahme der Angebote zur Mobilen Arbeit ergeben sich vielerorts veränderte Führungsanforderungen. Die räumliche und zeitliche Abkoppelung der Beschäftigten und Führungskräfte aus den bisherigen Organisationsabläufen erfordert an vielen Stellen besondere Veränderungsbereitschaften und Anpassungserfordernisse. Besonders ist die Führung von Beschäftigten in dieser dezentralen, modernen Arbeitsform gefordert, sich an die veränderten Strukturen, Abläufe, Kommunikationsformen in der direkten Zusammenarbeit einzustellen. Die Zielsetzung des Trainings „Führung & Mobiles Arbeiten“ ist es demzufolge, die Führungskräfte auf die zentralen Besonderheiten der Zusammenarbeit hin zu qualifizieren, indem sie die zielführenden Instrumente und Methoden des digitalisierten Führungsverhaltens kennen lernen und angemessen einzusetzen wissen.

Das Seminar erhöht Ihre persönliche Sicherheit in der Ausgestaltung der mobilen Führung von Beschäftigten, insbesondere in der Gesprächsführung zu verschiedenen betrieblichen Anlässen und Erfordernissen.


Trainingsinhalte:

  • Grundlagen zu den veränderten Führungsanforderungen, Führungsverhaltens und der Team-     Zusammenarbeit in der Folge von Corona und der zunehmenden Digitalisierung (New Work)
  • Formulierung von Leistungserwartungen, Zielvereinbarungen und –vorgaben gegenüber dem      Beschäftigen
  • Herausforderungen und Lösungsansätze zum Thema digitale Kommunikation etc.
  • Entwicklung und Anwendung verschiedener Gesprächsführungsempfehlungen im mobilen Führen
  • Planung und Durchführung verschiedener, herausfordernder Gesprächssituationen mit Mitarbeitenden
  • Konflikte erkennen und lösungsorientiert angehen
  • Praxisnahe Simulationen und Übungen
  • Transfer für die zukünftige Praxis, auch unter dem Gesundheitsaspekt

Methodik:
Kurze praxisnahe Impulsvorträge; Einzel- und Gruppenarbeiten, Gruppendiskussion, Fallbearbeitung und -simulationen
Die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit und zum gemeinsamen Austausch werden vorausgesetzt.


Preis: 
430,00 € zuzügl. MWSt. (incl. Dokumentation und Tagungspauschale)

Frühbucherpreis:
390,00 € zuzügl. MWSt. (bei Buchung bis 09.08.2022)