Aktuelles im Beamtenrecht zu den Beteiligungsrechten der Personal- und Betriebsräte mit Fokus auf Postnachfolgeunternehmen

3 Tage Spezialseminar mit Besuch einer Verhandlung am Bundesverwaltungsgericht


Das Seminar schafft einen Überblick über die aktuelle Entwicklung in Gesetzgebung und Rechtsprechung zum Beamtenrecht inkl. des Disziplinarrechts und Dienstunfallrechts und zum Recht der gesetzlichen Interessensvertretungen von Postnachfolgeunternehmen.


Zu folgenden Terminen findet das Seminar statt:

28.02.2023 - 03.03.2023
Anmelden...

Informationen als PDF

Zielgruppe m/w:
Betriebs-/Personalräte speziell aus Postnachfolgeunternehmen (Deutsche Post, Deutsche Telekom und Deutsche Postbank), Interessierte

Seminarziel: 
Das Seminar schafft einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen in der Gesetzgebung sowie in der Rechtsprechung zum Beamtenrecht inklusive des Disziplinarrechts und Dienstunfallrechts und zum Recht der gesetzlichen Interessensvertretungen von Postnachfolgeunternehmen.

Die Teilnehmenden sollen in die Lage versetzt werden, die behandelten Rechtsfragen zutreffend für ihre Tätigkeiten in den Dienststellen/Betrieben einzuordnen und anzuwenden.

Das Seminar setzt vertiefte Grundkenntnisse im Kollektivarbeitsrecht und Beamtenrecht voraus.

 

Ablauf / Inhalt

28.02.2023 (Dienstag)

Anreise bis 18.00 Uhr

18.00 Uhr Klärung organisatorischer Fragen zum Programmablauf, Einführung in das Thema
 

01.03.2023 (Mittwoch)

Beginn: 9.00 Uhr

Besprechung der aktuellen Entwicklungen in der Gesetzgebung sowie in der Rechtsprechung zum Beamtenrecht, Disziplinarrecht und Postpersonalrecht


Schwerpunkte:

  • Neues BPersVG, Neuerungen im BetrVG, Postpersonalrechtsgesetz
  • amtsangemessene Bezahlung
  • Zuweisung, Versetzung und Abordnung: Zumutsbarkeitskriterien, Umfang und Grenzen des      Weisungsrechts des Dienstherrn
  • Beurteilung und Beförderung im Fokus der Rechtsprechung
  • Zurruhesetzungsverfahren, Dienstunfall und Beurteilung von Dienstunfähigkeit
  • ausgewählte Aspekte zum Disziplinarrecht
  • ausgewählte Aspekte zum Besoldungsrecht
  • ausgewählte Aspekte zum Versorgungsrecht
  • Ihre Fragen und Themenwünsche

Ende: 17.00 Uhr

02.03.2023 (Donnerstag)

Besuch einer Sitzung des 2. Senats des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig

Start ab Hotel: 8.45 Uhr

Einführung in den Sachverhalt und in die entscheidenden Rechtsprobleme des vom Senat verhandelten Vorgangs durch einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter beim BVerwG

Beginn der Verhandlung 10.00 Uhr

Ende der Verhandlung: Voraussichtlich 13.00 Uhr

Teilnahme an einer Führung im BVerwG nach Verfügbarkeit

Anschließend Mittagessen im Hotel

Fortsetzung des Seminars
Ende: 17.00 Uhr

03.03.2023 (Freitag)

Beginn: 9.00 Uhr

Fortsetzung und Abschluss des Seminars

Ende: 12.30 Uhr

 

Schulungsanspruch:         
§ 37 Abs. 6 BetrVG, § 54 Abs. 1 BPersVG, § 42 Abs. 5 LPersVG NRW, § 179 Abs. 4 SGB IX

 

Termin / Ort - Nr.:      
28.02.-03.03.2023 / Leipzig – 3301P

 

Preis:                                      
1.750,00 € zuzügl. MWSt.

880,00 € Seminarkosten einschl. Unterlagen + Fachbuch; 480,00 € Tagungsstättenpauschale; 390,00 € Übernachtung im Standardzimmer; + 90,00 € im Superiorzimmer -  jeweils zuzügl. MWSt.

 

Frühbucherpreis:              
1.650,00 € zuzügl. MWSt. (bei Buchung bis 16.12.2022)
780,00 € Seminarkosten einschl. Unterlagen + Fachbuch; 480,00 € Tagungsstättenpauschale; 390,00 € Übernachtung im Standardzimmer; + 90,00 € im Superiorzimmer -  jeweils zuzügl. MWSt.

 

Leistungen:

  •  Seminarteilnahme gem. Programmbeschreibung einschl. Besuch einer Verhandlung am      Bundesverwaltungsgericht
  • seminarspezifische Unterlagen
  •  Fachbuch: Lenders (Hrsg.), Beamtengesetze (Gesetze und Verordnungen zum Beamtenrecht des Bundes und der Länder), 5. Auflage 2022, Reckinger Verlag
  • Tagungspauschale einschl. VP
  • 3 Übernachtungen im Tagungshotel im Standardzimmer (Superior-Zimmer + 30 € je Nacht)