Personalaktenrecht

vom Führen über Inhalte bis zum Datenschutz


Das Seminar vermittelt einen kompakten und praxisnahen Überblick über das ordnungsgemäße Führen der Personalakten. Die Auswirkungen der EU-DSGVO auf die Personalaktenführung (insbes. Informationspflichten) werden dargestellt.


Zu folgenden Terminen findet das Seminar statt:

04.07.2019
Anmelden...

Teilnehmerkreis m/w:
Fach- und Führungskräfte aus dem Personalbereich bzw. mit Personalaufgaben, Personal-/ Betriebsräte, Interessierte

Ziel:
Mit einer korrekt geführten Personalakte schaffen Sie die Basis für eine effektive Personalarbeit.

Das Seminar vermittelt Ihnen einen kompakten und praxisnahen Überblick über das ordnungsgemäße Führen der Personalakten.

Die Auswirkungen der EU-DSGVO auf die Personalaktenführung (insbes. Informationspflichten) werden dargestellt.

Seminarinhalt:

Rechtsgrundlagen

  • Begriff der Personalakten/Abgrenzung zur Sachakte
  • Grundsätze der Personalaktenführung
  • Zeitpunkt des Anlegens von Personalakten
  • Einteilung der Personalakte, Aufgliederung des Schriftgutes
  • Trennung und Abschottung von Beihilfeakten
  • Aufnahme in die Personalakten/Anhörungsrecht
  • Nichtaufnahme in die Personalakten
  • Verwertungsverbot und Entfernung straf- und disziplinarrechtlicher Vorgänge
  • Entfernung bestimmter Vorgänge aus den Personalakten (im Arbeitnehmerbereich)
  • Einsichtnahme in die Personalakten
  • Erteilung von Auskünften aus den Personalakten
  • Grundsätze über Vorlage und Überlassung von Personalakten
  • Anforderungen an die Aktenaufbewahrung
  • Die digitale Personalakte (Zulässigkeit und Voraussetzungen)
  • Auswirkungen der EU-DSGVO auf die Personalaktenführung (insbes. Informationspflichten)
  • Rechtsschutz
  • Aktuelle rechtliche und technische Entwicklungen


Preis:
400,00 € zuzügl. MWSt. / incl. Unterlagen, Mittagessen, Getränke, Kaffee

Frühbucherpreis:
370,00 € zuzügl. MWSt. (bei Buchung bis 09.05.2019)


Inhouse-Anfrage