Eingruppierung und Stellenbewertung nach dem TV-L und der EGO TV-L

Das Seminar vermittelt im ersten Teil tarifrechtliches Grundlagenwissen und die Prinzipien der Eingruppierung nach TV-L. Dieses wird im zweiten Teil vertieft und anhand praktischer Fallbearbeitung trainiert.


Zu folgenden Terminen findet das Seminar statt:

14.04.2021 - 15.04.2021

Informationen als PDF

Teilnehmerkreis m/w:
Personalverantwortliche, Mitarbeiter der Personalabteilungen, Führungskräfte, Interessenvertretungen (Betriebs- und Personalräte)
Das Seminar eignet sich insbesondere für neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und Nachwuchskräfte in den personalverwaltenden Stellen der Landesbehörden.

Ziel:
Das Seminar vermittelt im ersten Teil tarifrechtliches Grundlagenwissen und die Prinzipien der Eingruppierung nach TV-L. Dieses wird im zweiten Teil vertieft und anhand praktischer Fallbearbeitung trainiert.
 

A) Grundlagen (Basiswissen) (1. Tag)

Seminarinhalt:

Tarifrechtliche Grundlagen

  • Grundlagenwissen
  • Systematik der Eingruppierungsvorschriften
  • Eingruppierungsgrundsätze in §§ 12 und 13 TV-L (Tarifautomatik, Arbeitsvorgang, Gesamtbetrachtung, Aufspaltungsverbot, Atomisierungsverbot, Zeitanteile, Hineinwachsen in höherwertige Tätigkeit)
  • Übertragung vorübergehend höherwertiger Tätigkeiten
  • Aufbau/Struktur der Entgeltordnung (Vorbemerkungen, Niederschriftserklärungen, Teil I – IV)

Eingruppierung

  • Die allgemeinen Tätigkeitsmerkmale für den Verwaltungsdienst in der bereinigten Entgeltordnung (Teil I EGO)
  • Funktionsbezogene Merkmale
  • Tätigkeitsmerkmale für bestimmte Beschäftigtengruppen (Teil II EGO)
  • Beschäftigte mit körperlich/handwerklich geprägten Tätigkeiten (Teil III EGO)
  • Bei Bedarf: Beschäftigte im Pflegedienst (Teil IV EGO)
  • Änderungen im Bereich der IT-Beschäftigten (5. ÄndTV zum TV-L/TVÜ-L) im Teil II Abschn. 11 EGO TV-L
  • Persönliche Anforderungen
  • Materielle Änderungen bei der Zuordnung zu Entgeltgruppen
  • Verfahrensregelungen
  • seit der Überleitung (01.11.2006) neu eingestellte oder umgruppierte Beschäftigte
  • Einstellungen und Umgruppierungen ab 2012
  • In-Kraft-Tretens und Überleitungsregelungen (insbes. § 29 a  TVÜ-Länder)

Weitere Regelungen

  • Entgeltgruppenzulage (früher Vergütungsgruppenzulage)
  • Besitzstände
  • Fortgeltendes Übergangsrecht

Bitte halten Sie zu der Veranstaltung den /TV-L und den TVÜ bereit.

 

B) Aufbauseminar Umsetzung in die Praxis (2. Tag)

Seminarinhalt:

Erstellen und Bewerten von Tätigkeitsdarstellungen/Stellenbeschreibungen

  • Struktur- und Aufgabenklärung nach erfolgter Geschäftsprozessanalyse und -optimierung (ggf. im Rahmen der Organisationsentwicklung)
  • Erstellen von (neuen/aktualisierten) Tätigkeitsbeschreibungen
  • Bildung von Arbeitsvorgängen/abgrenzbaren Arbeitsergebnissen (Klärung Arbeitsschritte, Zusammenhangtätigkeiten)
  • Beschreibungshilfen für Arbeitsvorgänge und Leitungstätigkeiten
  • Ermittlung von Zeitanteilen
  • Auswertung/Bewertung von Tätigkeitsdarstellungen/Stellenbeschreibungen
  • Klärung/Anwendung der unbestimmten Rechtsbegriffe auf die einzelnen Tatbestände (Subsumtion)

Anmerkung: Bei praktischen Übungen zur Bildung und Bewertung von Arbeitsvorgängen werden vorzugsweise Tätigkeitsdarstellungen/Stellenbeschreibungen aus dem Teilnehmerkreis bearbeitet. Sie können dazu bis 2 Wochen vor Beginn Ihre Fallbeispiele einreichen.

Termin - Nr.:
14./15.04.2021 - W061B

Preis:
690,00 € zuzügl. MWSt. (incl. Unterlagen)

TN-Begrenzung!

 

Sie brauchen nichts, was Sie nicht ohnehin schon haben: Ein Endgerät (PC, Laptop, ggf. Tablet oder Smartphone der neueren Generation) mit einem aktuellen Browser, einen Lautsprecher oder Kopfhörer sowie eine (stabile) Internetverbindung mit ausreichender Bandbreite.

Da das Online-Seminar über die Webinar-Plattform „cisco webex“, einem browserbasierten Webinarprogramm  durchgeführt wird, ist das Aufspielen von zusätzlicher Software grundsätzlich nicht erforderlich. Zur Nutzung des Webinarraums empfehlen wir die Browser von Google Chrome und Mozilla Firefox in jeweils einer der beiden letzten Versionen.

Technische Voraussetzungen für cisco webex im Überblick:

  • PC, Laptop oder mobile Endgeräte wie Tablet, iPad, Smartphone
  • Gute und stabile Internetverbindung (Empfehlung mindestens eine 6.000 DSL Leitung über LAN-Kabel)
  • Aktuellen Browser, welcher die hochmoderne Technologie HTML5 (Web-RTC) unterstützt (z.Z. sind dies Firefox, Google Chrome sowie Safari,  von InternetExplorer wird abgeraten)
  • Lautsprecher, damit Sie die Ausführungen des Referenten hören können.
  • Mikrofon/Headset (Kopfhörer oder Headset verbessern die Akustik, sind jedoch nicht zwingend notwendig)
  • Kamera (ist jedoch nicht zwingend notwendig)