Aufgaben, Rechtsstellung und Arbeitsgrundlagen für Frauen-/Gleichstellungsbeauftragte

und Frauenförderung


Nutzen:
Gegenstand des ersten Seminarblocks sind die Frauenförderung und Gleichstellungspolitik in Sachsen/ analog andere Bundesländer.

In einem zweiten Seminarblock soll der Frauenförderplan behandelt werden. Frauenförderpläne dienen der Herstellung von Chancengleichheit. Als personalwirtschaftliches Instrument werden hier Zielvorstellungen und Maßnahmen festgelegt, die eine Verbesserung der beruflichen Situation von Frauen bewirken sollen.

Teilnehmerkreis:
Frauen-/Gleichstellungsbeauftragte, Personalräte, Dienststellenleiter/-innen, Personalverantwortliche, Interessierte

Seminarinhalte:

Frauenförderung und Gleichstellungspolitik

  • Rechte und Pflichten von Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten
  • Aufgaben und Rolle von Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten
  • Kooperation mit dem Personalrat
  • Das Sächsische Frauenfördergesetz
  • Fallbesprechung

Frauenförderplan

  • Rechtliche Grundlagen
  • Inhalt und Aufgabe des Frauenförderplans
  • Erarbeitung von konkreten Maßnahmen
  • Handlungsmöglichkeiten bei Nichteinhaltung des Frauenförderplans
  • Fallbeispiele aus der Praxis

 

Termin/ Ort: Auf Anfrage oder Inhouse


Inhouse-Anfrage