Aktuelle Rechtsprechung zum Schwerbehindertenrecht

Das Seminar stellt die wesentliche Rechtsprechung im Bereich des Schwerbehindertenrechts im Kontext mit den aktuellen gesetzlichen Bestimmungen vor und schafft kompakt einen Überblick zur praktischer Einordnung und Bedeutung.


Zu folgenden Terminen findet das Seminar statt:

10.12.2019
Anmelden...

Teilnehmerkreis m/w:
Schwerbehindertenvertretung (SBV), stellvertretende Mitglieder der SBV Dienststellenleiter/Geschäftsführer, SB Personal und Organisation, Personalverantwortliche, Verwaltungsleiter, Inklusionsbeauftragte des Arbeitgebers nach § 181 SGB IX, Personalleiter, Führungskräfte, Personal-/Betriebsräte/MAV, MA BGM, ehemalige Arbeitgeberbeauftragte nach § 98 SGB IX, Frauen-/Gleichstellungsbeauftragte, Verbandsvertreter, Interessierte

Das Thema:
Die letzten Jahre waren im Bereich des Schwerbehindertenrechts von systematischen Änderungen geprägt. Die neuen Regelungen sollen die Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen verbessern. Damit soll ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft gesetzt werden. Ziel ist, Menschen mit Behinderungen mehr Selbstbestimmung und Teilhabe zu ermöglichen. Dafür wird auch das ehrenamtliche Engagement der Schwerbehindertenvertretungen gestärkt. Die jüngste Rechtsprechung greift diese Entwicklung auf, es gibt eine Vielzahl aktueller Urteile, deren Kenntnis für den Praktiker unerlässlich ist.

Seminarinhalt:
Das Seminar stellt die wesentliche Rechtsprechung im Bereich des Schwerbehindertenrechts im Kontext mit den aktuellen gesetzlichen Bestimmungen vor und schafft kompakt einen Überblick zur praktischer Einordnung und Bedeutung.

Aus Aktualitätsgründen werden Programmschwerpunkte zeitnah zum Seminar veröffentlicht.

 

Preis: 
400,00 € zuzügl. MWSt. (incl. Unterlagen, Verpflegung, Getränke, Kaffee)

Frühbucherpreis: 
370,00 € zuzügl. MWSt. (bei Buchung bis 18.10.2019)

 

:Leitung
Dr. Till Sachadae - Langjähriger Dozent für Arbeits- und Sozialrecht an der Universität Leipzig sowie wissenschaftlicher Assistent am Institut für Arbeits- und Sozialrecht; jetzt Referent im Ministerium der Finanzen Sachsen-Anhalt; daneben langjährige Erfahrung als Dozent in Praktikerschulungen im Arbeits-, Dienst- und Schwerbehindertenrecht; ferner Autor zahlreicher Aufsätze und Fachbeiträge insbesondere im öffentlichen Dienstrecht sowie im Schwerbehindertenrecht (z.B. NZA, PersV, ZfPR, PersR, ZBVR, jurisPR-ArbR, Behindertenrecht); sowie Autor in mehreren Kommentaren (z.B. NomosKommentar-Gesamtes Arbeitsrecht; Handkommentar BetrVG; Lehr-und Praxiskommentar zum SGB IX)


Inhouse-Anfrage