Schutz von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen im Arbeitsverhältnis

Zu folgenden Terminen findet das Seminar statt:

28.08.2018
Anmelden...

Informationen als PDF

TN-Kreis m/w:
Das Seminar richtet sich an Arbeitgeber, Betriebs- und Personalräte, Personalabteilungen und sonstige Interessierte aus wissensbasierten Bereichen des Arbeitsmarkts (z.B. Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Institute, (kommunale) Unternehmen, Gesundheitswesen).

Das Thema:
Betriebliches Know-How ist wertvoll. Arbeitgeber werden daher bestrebt sein, ihre Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse zu schützen. Gleichzeitig kann man jedoch Arbeitnehmern nicht verwehren, ihre Möglichkeiten am Arbeitsmarkt zu verwerten. Betriebsräte und Personalräte haben Anspruch darauf, über wesentliche Umstände informiert werden. Unbefugte Weitergabe von Interna stellt u.U. strafrechtliches Verhalten dar. Hier gilt es, die gesetzlichen Rahmenbedingungen zu kennen und bei der Gestaltung von Arbeitsverträgen, Betriebs- und Dienstvereinbarungen zu nutzen.

 

Seminarinhalt:

Grundlagen

Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse

  • Begriff
  • Abgrenzungskriterien

Wettbewerbsschutz im Arbeitsverhältnis

  • Wettbewerbs- und Geheimnisschutz im bestehenden Arbeitsverhältnis
    • Geheimnisschutz
    •  Wettbewerbsschutz
    •  tarifliche Regelungen in TVöD, TV-L
    • Nebentätigkeit
  • nachvertraglicher Wettbewerbsschutz
    • nachvertragliches Wettbewerbsverbot
    • nachvertraglicher Geheimnisschutz
    • Abwerben von ehemaligen Kollegen
  • Datenschutz im bestehenden und nach dem Ende des Arbeitsverhältnisses

Geheimnisschutz in Betriebsrats- und Personalratsarbeit

  • die betriebsrats- personalratsrechtliche Geheimhaltungspflicht
  • Fallkonstellationen

Strafrechtliche Aspekte

  • § 17 UWG
  • datenschutzrechtliche Problematik
  • Verstöße gegen die Geheimhaltungspflicht als PR/BR

Aktuelle Rechtsprechung

Fragen, Diskussion

 

Preis:   
390,00 € zuzügl. MWSt. (incl. Unterlagen, Verpflegung, Getränke, Kaffee)

Frühbucherpreis:

360,00 € zuzügl. MWSt. (bei Buchung bis 03.07.2018)


Inhouse-Anfrage