Eingruppierung und Stellenbewertung nach TVöD und der EGO TVöD-VKA

Das Seminar vermittelt Grundlagenwissen zur Eingruppierung und Stellenbewertung nach TVöD und der EGO TVöD-VKA. Übungen zur Bildung und Bewertung von Arbeitsvorgängen werden bearbeitet.


Zu folgenden Terminen findet das Seminar statt:

25.11.2021 - 26.11.2021
Anmelden...

Informationen als PDF

Teilnehmerkreis m/w:
Personalverantwortliche, Mitarbeiter der Personalabteilungen, Führungskräfte, Interessenvertretungen (Betriebs- und Personalräte)
Das Seminar eignet sich insbesondere für neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und Nachwuchskräfte in den personalverwaltenden Stellen im kommunalen Bereich.

 

Seminarinhalt:

Tarifrechtliche Grundlagen

  • Systematik der Eingruppierungsvorschriften
  • Eingruppierungsgrundsätze in §§ 12 und 13 TVöD (VKA)
    (Tarifautomatik, Arbeitsvorgang, Atomisierungsverbot, Gesamtbetrachtung, Aufspaltungsverbot)
  • Aufbau und Struktur der Anlage 1 (Entgeltordnung)
  • Inhalt der Vorbemerkungen
  • Eingruppierungsverfahren

Eingruppierung als Normanwendung

  • Klärung des Sachverhalts
  • Abstellen auf die auszuübende Tätigkeit
  • Zuordnung von Tätigkeiten/Bildung von Arbeitsvorgängen
  • Mischtätigkeiten/Zusammenhangstätigkeiten
  • Stellenbeschreibungen (Vorgehen, Aufbau, Bestandteile)
  • Bewertungsgrundsätze/Tätigkeitsmerkmale
  • Subsumtion
  • Zeitanteile
  • Korrektur unzutreffender Eingruppierungen
  • Vorübergehende Übertragung höherwertiger Tätigkeiten

Eingruppierung nach der EGO TVöD VKA

  • Allgemeine Tätigkeitsmerkmale für den Verwaltungsdienst und deren Auslegung
    (Teil A Abschnitt 1)
  • Funktionsbezogene Merkmale (Teil A Abschnitt 2 und Teil B) für besondere Beschäftigtengruppen
  • Schwerpunkt ggf. Anwendung der neuen Merkmale für die Beschäftigten in der Informations- und Kommunikationstechnik
  • Persönliche Anforderungen
  • Der „sonstige Beschäftigte“
  • Verfahrensregelungen

Erstellen und Bewerten von Tätigkeits-/Stellenschreibungen

  • Struktur- und Aufgabenklärung nach erfolgter Geschäftsprozessanalyse und –optimierung (ggf. im Rahmen der Organisationsentwicklung)
  • Aktualisieren bzw. Erstellen von Tätigkeits-/Stellenschreibungen
  • Bildung von Arbeitsvorgängen/abgrenzbaren Arbeitsergebnissen
    (Klärung Arbeitsschritte, Zusammenhangsarbeiten, Bündelung zu Arbeitsvorgängen)
  • Vorhandene Beschäftigte (Antragsverfahren)
  • Formulierungshilfen für die Beschreibung von Arbeitsvorgängen und Leitungstätigkeiten
  • Ermittlung von Zeitanteilen
  • Auswertung/Bewertung von Tätigkeits-/Stellenschreibungen
  • Klärung/Anwendung der unbestimmten Rechtsbegriffe auf die einzelnen Tatbestände (Subsumtion)

 

Betrachtung besonderer Beschäftigtengruppen (z. B. technisches Personal, Beschäftigte in der IKT etc.)

Praktische Übungen, Fallbearbeitung

Anmerkung: Übungen zur Bildung und Bewertung von Arbeitsvorgängen werden vorzugsweise Tätigkeitsdarstellungen/Stellenbeschreibungen aus dem Teilnehmerkreis bearbeitet. Sie können dazu bis 2 Wochen vor Beginn Ihre Fallbeispiele einreichen. Der Dozent wählt aus allen eingereichten Fallbeispielen aus, welche gemeinsam bearbeitet werden.

Bitte bringen Sie zu der Veranstaltung den TVöD (VKA) und den TVÜ-VKA mit.

 

Preis:
780,00 € zuzügl. MWSt. (incl. Unterlagen, Verpflegung, Getränke, Kaffee)
Frühbucherpreis:
720,00 € zuzügl. MWSt. (bei Buchung bis 30.09.2021)