Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM): Einführungsprozess und Vorbereitung BEM-Gespräche

Das Seminar fokussiert den Einführungsprozess des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) in der Organisation. Sie lernen und trainieren die BEM-Gespräche wertschätzend und lösungsorientiert umzusetzen.


Zu folgenden Terminen findet das Seminar statt:

26.03.2019
Anmelden...
27.03.2019
Anmelden...
23.10.2018
24.10.2018
Anmelden...

Teilnehmerkreis m/w:
Personalverantwortliche, Personalräte, Verantwortliche BEM, Arbeitnehmer; Interessierte

Das Thema:
Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (§ 84, abs. 2 SGB IX) hat das Ziel, eine bestehende Arbeitsunfähigkeit zu überwinden, neue Arbeitsunfähigkeit zu vermeiden und den Arbeitsplatz zu sichern. Das Seminar fokussiert den Einführungsprozess des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) in der Organisation. Dabei geht es insbesondere darum, die BEM-Gespräche wertschätzend und lösungsorientiert umzusetzen, worauf Sie im Seminar durch praktische Fallbeispiele vorbereitet werden.

Ziele:

  • Schritte zur Installation des BEM-Prozesses im Unternehmen kennen (Rechtslage, Betriebs-    /Dienstvereinbarung, Intregrationsteam und Verantwortliche festlegen, formaler Ablauf)
  • BEM-Gespräche professionell vorbereiten
    • Formell: Information der BEM-Begleiter, Information des Mitarbeiters/der Mitarbeiterin, Ziele des Erstgesprächs, des Kerngesprächs, des Abschlussgesprächs; rechtliche Folgen der Ablehnung/Zustimmung, Rahmenbedingungen Vertraulichkeit – Zeit-TN und ihre Rolle-Raum- Protokoll
    • Persönlich: Rolle als BEM-Beauftragter (innere Einstellung, Möglichkeiten und Grenzen,             Gesprächsphasen, Checklisten)
  • BEM-Gespräche professionell umsetzen
  • Training praxisnaher Gesprächssituationen
    • Günstige Verhaltensweisen in den verschiedenen Phasen des BEM-Gesprächs
    • Gesprächseröffnung (Beziehungsaufbau, Sachorientierung zu Hintergrund, Ziel, Dauer des    Gesprächs,…)
    • Gewinnen BEM-spezifischer Informationen
    • Lösungssuche und -findung
    • Einigung auf Absprachen, Vereinbarungen, Maßnahmen, nächste Schritte
    • Zusammenfassung, Dank, Dokumentation
  • Erkennen von Ängsten und Aufbau von Vertrauen -Vertrauensstärkende Gesprächsstrategien
  • Umgang mit psychisch belasteten Mitarbeitern
  • Umgang mit emotionalen Reaktionen des Mitarbeiters/ der Mitarbeiterin
  • Umgang mit der eigenen emotionalen Betroffenheit, Selbstschutz und Erkennen eigener Grenzen

A) BEM:  Einführungsprozess und Vorbereitung BEM-Gespräche

Ziel:

Sie erhalten einen Überblick zu Vorgehen und Bestandteilen beim BEM-Prozess und bereiten Gespräche und Argumentationen vor

Seminarinhalt:

  • Einordnung BEM in BGM
  • Vertrauensstärkung und Informationsprozess
  • Rollenklärung und Aufwandsabschätzung
  • Prozessablauf mit den 10 Teilbereichen:
    • Orientierung und Information,
    • Gefährudngsbeurteilung psychischer Belastungen,
    • Unterweisung
    • Feststellung AU>6 Wochen,
    • Kontaktaufnahme und Fragenklärung,
    • Erstgespräch mit Vereinbarung zum Datenschutz und Abklärung der Möglichkeiten,
    • Analyse des Arbeitsplatzes,
    • Fallbesprechung,
    • Entscheidung zu Maßnahmen und deren Umsetzungsbegleitung,
    • Evaluation
  • Vorbereitung Argumentation zu möglichen Fragen
  • Vorbereitung Leitfaden Erstgespräch

Methoden:
Expertenvortrag, Diskussion, Einzelarbeit, Kleingruppenarbeit, Fallbeispiele

 

B) Gesprächsführung - Aufbau

Teilnehmerkreis:
Voraussetzung ist die Teilnahme am Seminar „Einführungsprozess und Vorbereitung BEM-Gespräche“ oder fortgeschrittene Kenntnisse der Materie

Ziel:
Sie optimieren Ihr eigenes Gesprächsverhalten bei BEM Gesprächen und stärken so Ihre Handlungssicherheit für die Umsetzung im Alltag.


Seminarinhalt:

  • Umsetzung telefonischer Gespräche (Erstkontakt) nach Versand der Einladungsschreiben zum BEM-Gespräch
  • Umsetzung von Gesprächen (Erstgespräch) zum Start desw BEM mit Erledigung der Formalitäten, Erkundung der Situation  und möglicher Maßnahmenfelder
  • Umsetzung von Fallbesprechungen unter Teilnahme von Experten wie Betriebsarzt, Vertreter der Unfallkassen, Krankenkassen u.a.
  • vorstellen, üben und anwenden von Gesprächstechniken wie:
    • Vorbereitung
    • Aktives Zuhören
    • Konstruktive Fragen
    • offene und  geschlossene Fragen
    • Umgang mit Unerwartetem
    • Vogelperspektive, Ich-Botschaften
    • Aktives Weghören
    • Zurückführen zum Hauptthema
  • Körpersprache ....
  • Umgang mit emotionalen Reaktionen auf Seiten der Gesprächspartner (weinen, drohen, nichts sagen, ...)

 

Methoden:
Expertenvortrag, Diskussion, Einzelarbeit, Kleingruppenarbeit, Fallbeispiele mit Videofeedback

 

Preis:
400,00 € zuzügl. MWSt. / je Tag bei Einzelbuchung (incl. umfangreiche Unterlagen, Tagungspauschale)

Frühbucherpreis:
370,00 € zuzügl. MWSt. / je Tag bei Einzelbuchung (bei Buchung bis 8 Wochen vor Beginn)

Paketpreise:

Seminar „Betriebliches Eingliederungsmanagement - Recht“ 25.03.2019 bzw.  22.10.2018 (Nr. 073)
+ Seminar „Einführungsprozess und Vorbereitung BEM-Gespräche“ am  26.03.2019 bzw. 23.10.2018 (Nr. 453A)
+ Seminar „Gesprächsführung -Aufbau“ am 27.03.2019 bzw. 24.10.2018 (Nr. 453B):

720,00 € / 680,00 € zuzügl. MWSt. Frühbucher bis 8 Wochen vor Beginn  (2 Tage)
1.150,00 € / 1.050,00 € zuzügl. MWSt. Frühbucher bis 8 Wochen vor Beginn  (3 Tage)


Inhouse-Anfrage