Barrierefreie Websites

Pflicht für öffentlicher Stellen ab 23.09.2020


In naher Zukunft müssen Websites öffentlicher Stellen barrierefrei sein. Das Webinar bringt sie auf den aktuellen rechtlichen Stand (Vorgaben der EU-Richtlinie 2016/2102) und gibt Tipps für die praktische Umsetzung.


Teilnehmerkreis m/w:
Das Webinar richtet sich an Verantwortliche in den Bereichen Informationstechnik und Öffentlichkeitsarbeit sowie Praktiker, die die Website ihrer Verwaltung betreuen. Vorkenntnisse werden nicht benötigt.

Das Thema:
In naher Zukunft müssen Websites öffentlicher Stellen barrierefrei sein. Das gilt EU-weit und für Bund, Länder und Kommunen. Doch die meisten Fach- und Führungskräfte haben weder das Thema noch das Datum 23.09.2020 auf ihrer Agenda. Obwohl die Länder jeweils eigene Verordnungen mit unterschiedlichen Zuständigkeiten erlassen haben, müssen alle die Vorgaben der EU-Richtlinie 2016/2102 erfüllen. Das Webinar bringt Sie auf den aktuellen Stand.

Inhalt:

  • Bedeutung der EU-Richtlinie 2016/2102 für die Öffentliche Verwaltung
  • Kriterien der Barrierefreiheit und ihre Umsetzung
  • Erklärung zur Barrierefreiheit: Aufbau und Lösungen
  • Überwachungs- und Berichtspflicht der Länder
  • Durchsetzungsstelle
  • Fristen

Technische Voraussetzung: PC mit Internetzugang sowie Akzeptanz eines Links zur Lernplattform

Art / Termin: 
Webinar / auf Anfrage oder Inhouse

Dauer:
2 h