Eingruppierung von IT-Mitarbeitern nach TV-L Neuerungen ab 01.01.2021

Die Eingruppierungen im IT-Bereich müssen zum 01.01.2021 vollständig neu festgesetzt werden. Das Seminar vermittelt Wissen zu den neuen Strukturen und gibt Handlungsanleitung für eine rechtzeitige Umsetzung der neuen Regelungen.


Zu folgenden Terminen findet das Seminar statt:

13.04.2021
Anmelden...

Informationen als PDF

Teilnehmerkreis m/w: 
Führungskräfte und Sachbearbeiter im Personal- bzw. Organisationsbereich, Leiter von IT-Abteilungen, Interessenvertretungen, Personalräte, Interessierte

Ziel:  Zum 01.01 2021 wurden neue Tätigkeitsmerkmale für die Beschäftigten in der Informationstechnik der Länder eingeführt. Sie ersetzen die bisher in Teil II Abschnitt 11 geregelten Tätigkeitsmerkmale für Beschäftigte in der Informationstechnik. Weil die bisherigen Tätigkeitsmerkmale veraltet und größtenteils überholt waren, haben sich die Tarifvertragsparteien auf eine völlige Neufassung dieses Bereichs unter Abkehr von Tätigkeitsmerkmalen mit rein IT-spezifischen Begrifflichkeiten verständigt, welche kontinuierlich an die fortdauernde rasche technische Entwicklung angepasst werden müssten. Die neuen Merkmale sind bewusst nicht mehr in Abhängigkeit von Maschinen, Systemen oder konkreten Funktionen geregelt worden, sondern zukunftsfähig mit abstrakten Merkmalen unter Verwendung (neuer) unbestimmter Rechtsbegriffe, losgelöst von irgendwelchen Regelwerken, Standards oder Normen (wie z.B. ISO, DIN etc.). Ungeachtet der Überleitung und Antragsmöglichkeit der IT-Beschäftigten nach § 29f TVÜ-L müssen die Eingruppierungen im IT-Bereich vollständig neu festgesetzt werden, da die neuen Tätigkeitsmerkmale mit den früheren Tätigkeitsmerkmalen keine Gemeinsamkeiten aufweisen.

 

Seminarinhalt:

Was ist neu ab 01.01.2021?

Systematik

Fachlicher Geltungsbereich

Grundeingruppierung (EG 6)

  • einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung und entsprechende Tätigkeit (EG 6 Fg. 1)
  • gründliche und vielseitige Fachkenntnisse (EG 6 Fg. 2)
  • ohne Anleitung tätig (EG 7)

Beschäftigte der EG 7, deren die Tätigkeit über die Standardfälle hinaus einen Gestaltungsspielraum erfordert (EG 8)

  • Spezialaufgaben
  • etc. pp.

Überleitung

  • Antrag
  • Geltungsbereich des § 29f TVÜ
  • Rechtsfolgen
  • Stufen
  • Anrechnung des Höhergruppierungsgewinns auf den Strukrurausgleich

Sonderfälle

  • Beschäftigte in der Datenerfassung
  • Fachinformatiker und IT Systemelektroniker mit bisher übertariflicher Bezahlung
  • IT-System-Kaufleute und Informatikkaufleute

Die Rechte des Personal-/Betriebsrats

Weitere Themenwünsche der Teilnehmer/innen

 

Preis: 
350,00 € zuzügl. MWSt. (incl. Unterlagen)

        

Zeitplan:

09.00 Uhr -10.30 Uhr - Web-Seminar
Pause 10.30 Uhr - 10.45 Uhr
10.45 Uhr - 12.15 Uhr - Web-Seminar
Pause 12.15 Uhr - 13.15 Uhr
13.15 Uhr - 15.00 Uhr – Web-Seminar

anschließend individuelle Fragen in geschlossenem oder offenem Chat für jeden Teilnehmer

Max 15 TN!