Änderungen im Bundespersonalvertretungsgesetz

Das Seminar verschafft Ihnen einen Überblick zu den Neuregelungen des BPersVG 2021 im Vergleich zum bisherigen Recht und erläutert die praktischen Auswirkungen.


Zu folgenden Terminen findet das Seminar statt:

12.08.2021
Anmelden...

Informationen als PDF

Teilnehmerkreis m/w:
Personalräte, JAV, Gremienvertreter, Leiter und Mitarbeiter von Personalabteilungen im Geltungsbereich des BPersVG; Interessierte

Zum Programm:
Am 24.2.2021 hat der Bundestag in erster Lesung den Gesetzesentwurf zur Novellierung des Bundespersonalvertretungsgesetzes beraten. Der Bundestag wird nun voraussichtlich noch im Mai 2021 das Bundespersonalvertretungsgesetz novellieren. Es wird voraussichtlich zum 01.07.2021 in Kraft treten. Damit ist die erste wesentliche Anpassung seit 1974 auf der Zielgeraden. Das neue BPersVG wird in vielen Punkten dem Wandel der Arbeitswelt gerecht. Ob die Beteiligungsrechte der Personalräte reichen, die Herausforderungen der digitalisierten Arbeitswelt zu bestehen, wird zu diskutieren sein.

Das Seminar verschafft Ihnen einen Überblick zu den Neuregelungen im Vergleich zum bisherigen Recht und erläutert die praktischen Auswirkungen.

Inhalte:

  • Darstellung der wichtigsten Änderungen inklusive der Handlungs- und Lösungsmöglichkeiten für die Personalvertretung
  • Was ändert sich bei den Wahlrechten und wie kann eine personalratslose Zeit vermieden werden?
  • Wird die Ausnahme zur Regel?
  • Beratung und Beschlussfassung in Video- und Telefonkonferenzen?
  • Welche Erleichterung bringt das neue BPersVG für die Geschäftsführung des Personalrats?
  • Können die Neuregelungen den verantwortlichen Datenschutz im Personalrat gewährleisten?
  • Werden die neu strukturierten Mitbestimmungs-, Mitwirkungs- und Anhörungsmöglichkeiten nicht nur klarer, sondern auch durchsetzungsstärker?
  • Werden Einigungsstellenverfahren und die neuen Fristenregelungen die Personalratsarbeit eher erschweren oder verbessern?
  • Welche Rechte gelten künftig für die Jugend- und Auszubildendenvertretungen?

 

Termin - Nr.:
12.08.2021 - W047 - digital

Preis:
350,00 € zuzügl. MWSt. (incl. Unterlagen)