Arbeitszeugnis und Beurteilung für Auszubildende

Sie lernen die besonderen Probleme bei der Beurteilung von Auszubildenden und die Phasen der Urteilsfindung kennen und minimieren durch das Bewusstmachen möglicher Fehler der Personenwahrnehmung Beurteilungsfehler.


Teilnehmerkreis m/w:
Personen, die mit der Ausbildung betraut sind; Jugend- und Auszubildendenvertreter

Seminarziele:
Die Teilnehmer/innen sollen

  • sich die Notwendigkeit und die Ziele des Beurteilungsprozesses bewusst machen
  • die besonderen Probleme bei der Beurteilung von Auszubildenden kennenlernen
  • sich der Problematik der Bezugsmaßstabfindung bewusst werden
  • die Phasen der Urteilsfindung kennenlernen
  • durch das Bewusstmachen der möglichen Fehler der Personenwahrnehmung Beurteilungsfehler minimieren

Seminarinhalt:

  • Ziel der Beurteilung von Auszubildenden
  • Hauptprobleme der Beurteilung von Auszubildenden
    • Ausgangspunkt: Psychologie des Jugendlichen
    • von der Wahrnehmung des Ausbilders zur Urteilfindung, Beachten der eigenen Filter in der     Kommunikation
    • Soll/Ist-Vergleich nach Stellenbeschreibung
    • Bewertungskriterien - Bezugsmaßstab der Beurteilung
  • Phasen der Auswahl
    • Beobachten und Beurteilen in Rollen 
  • Mögliche Beurteilungsfehler und wie sie vermieden werden können
    • Beschreiben von critical incidents 
  •  Das Beurteilungsgespräch
    • Vorbereitung und Struktur
    • Durchführung
    • Auswertung
  • Schriftliche Beurteilungen in Testverfahren
  • Praktische Übungen in der Umsetzung 

 

Termin / Ort:
Auf Anfrage oder als Inhouse-Seminar