Das Sächsische Reisekostenrecht - Aufbau und aktuelle Neuerungen

Im Workshop werden die Vorschriften des aktuellen Sächsischen Reisekostengesetzes umfassend erörtert. Zweifelsfragen werden praxisbezogen geklärt sowie komplizierter praktische Fälle gelöst.


Zu folgenden Terminen findet das Seminar statt:

03.03.2020
17.06.2020
31.08.2020
Anmelden...
01.12.2020
Anmelden...

Informationen als PDF

Teilnehmerkreis m/w:
Personalsachbearbeiter, Sachbearbeiter für Reisekosten und Trennungsgeld, Mitarbeiter die für die Entscheidung über Personalmaßnahmen und die Anordnung oder Genehmigung von Dienstreisen verantwortlich entscheiden sowie Personen, die mit der Bewilligung und Abrechnung von Reisekostenvergütung und Trennungsgeld betraut sind.

Seminarziel:
Im Workshop werden die Vorschriften des aktuellen Sächsischen Reisekostengesetzes umfassend erörtert. Zweifelsfragen werden praxisbezogen geklärt sowie komplizierter praktische Fälle gelöst. Es werden Kenntnisse und wichtige Zusammenhänge sowie neueste Ergebnisse der Rechtsprechung – sowohl für die mit der Anordnung oder Genehmigung von Dienstreisen befassten Personen als auch für die mit der Abrechnung betrauten Sachbearbeiter – vermittelt. Dazu können Sie auch vorab Ihre Zweifelsfälle als Fallbeispiele bei DIALOG einreichen.

Aktuell werden auch die Änderungen zur "Verwaltungsvorschrift zum SächsRKG" (VwV-SächsRKG) sowie die Änderung des Tagegeldes und der Kürzungsbeträge Bestandteil der Seminare sein.

Seminarinhalt: (vorläufig, wird vor Beginn jeweils aktualisiert)

Aktuelle Neuerungen:

  • Änderung des Tagegeldes und der Kürzungsbeträge
  • Änderung der VwV SächsRKG

Weitere Themen:

  • Rechtsgrundlagen
  • Steuerpflicht für Reisekostenvergütungen
  • Sachlicher und persönlicher Geltungsbereich
  • Begriffsbestimmungen
  • Regelmäßige Dienststätte - erste Tätigkeitsstätte - nach Änderung des EStG
  • Anspruchsvoraussetzungen
  • Arten der Reisekostenvergütung und deren Berechnung
  • unentgeltliche Leistungen des Amtes wegen
  • Auslagen bei Reisen aus besonderem Anlass
  • Reisekostenvergütung bei Verbindung von Dienstreisen mit privaten Reisen nach dem Sächsischen      Reisekostengesetz
  • Reisekosten-Anspruch nach dem SächsPersVG für Personalräte
  • Auslandsreisekostenvergütung
  • Einzelfragen, Sonderregelungen, Verwaltungsvorschriften
  • Fallbeispiele

 
Preis:
400,00 € zuzügl. MWSt. (incl. Unterlagen; Mittagessen; Getränke; Kaffee)

Frühbucherpreis:
370,00 € zuzügl. MWSt. (bei Buchung bis 8 Wochen vor Beginn)

 
Leitung:
Herr Ministerialrat a. D.  Reiner Schlemmer;  Verfasser der Kommentare zum Sächs. Reisekosten- und Trennungsgeldgesetz