Überführung des Leistungsentgeltes in ein alternatives Entgeltanreizsystem

(§ 18a TVöD)


Das Seminar klärt Fragen, die im Zusammenhang mit der Überführung des Leistungsentgeltes in ein alternatives Entgeltanreizsystem in der Praxis auftreten und beleuchtet verschiedene Varianten.


Zu folgenden Terminen findet das Seminar statt:

07.12.2021
Anmelden...

Informationen als PDF

Teilnehmerkreis m/w:
Verantwortliche und MA Personal / Bezüge, Personal-/Betriebsräte, Interessierte im Anwendungsbereich des TVöD VKA

Das Thema:
Mit der Tarifrunde 2020 wurde die Möglichkeit geschaffen, das Budget aus dem Leistungsentgelt umzuwandeln, um eine Steigerung der Attraktivität des öffentlichen Dienstes zu erreichen. Das Seminar dient dazu, Hinweise zur Umsetzung zu vermitteln und bereits aufgetauchte Fragen anzusprechen. Zum einen wird dargestellt, welche Möglichkeiten der Überführung bestehen und zum anderen werden verschiedene Varianten beleuchtet. Des Weiteren wird es um die generelle Höhe der einzelnen Leistungen sowie um das Verhältnis zum Umfang der Arbeitszeit gehen.

Inhalt:

  • Voraussetzungen
  • Ausgenommene Beschäftigungsgruppen
  • Festlegung der Höhe
  • Darstellung diverser Möglichkeiten (u.a. Wertkarten, betriebliche Krankenversicherung, Fahrtkostenzuschüsse, Fitnessstudio, Gesundheitskosten, Job-Ticket, Kita-Gebühren)
  • Sachbezüge (50,00 € und 60,00 € Grenze)
  • Sozialversicherungsrechtliche-/ und steuerliche Hinweise
  • Darstellung der verschiedenen Varianten
  • Auswirkungen des Beschäftigungsumfangs
  • Ausschlusszeiträume
  • Berechnungsbeispiele
  • Umgang mit nicht verbrauchten Budget
  • Ausbau der Muster(dienst)vereinbarung

 

Termin - Nr.:  
07.12.2021– W0173 (8.30 – 11.00 Uhr)

Preis:
150,00 € zuzügl. MWSt (incl. umfangreiche Unterlagen)