Suchtprobleme im betrieblichen Kontext: Arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen

Das Seminar beleuchtet die arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen bei Suchtproblemen im betrieblichen Kontext.


Zu folgenden Terminen findet das Seminar statt:

18.11.2019
Anmelden...

Informationen als PDF

Zielgruppe m/w:  
Personalverantwortliche, Führungskräfte, Personal-/Betriebsräte, Interessierte

Seminarinhalt:

Suchtmittel im Betrieb – Was ist erlaubt? Was ist verboten

  • Typische Suchtmittel in der arbeitsrechtlichen Praxis (Nikotin, Alkohol, sonstige Drogen)
  • Ausdrückliche („geschriebene“) Verbote
  • Ungeschriebene / Allgemeine Verbote

Feststellung eines Suchtmittelmissbrauchs

  • Ärztliche Untersuchungen / Drogenscreenings
  • Alkohol- und Drogentests
  • Pflicht des Arbeitnehmers zur Teilnahme?
  • Rechtsfolgen der Verweigerung von Untersuchungen / Suchtmitteltests

Handlungspflichten und Handlungsmöglichkeiten des Arbeitgebers

  • Pflicht zur Verhängung und Durchsetzung von Alkohol-/Drogenverboten?
  • Verbot der (Weiter-) Beschäftigung eines unter Suchtmitteln stehenden Arbeitnehmers
  • Kürzung der Vergütung
  • Sonderfall: Anspruch auf Entgeltfortzahlung bei Suchtmittelerkrankung?
  • Schadensersatzansprüche des Arbeitgebers
  • Unterbreitung von Therapieangeboten?
  • Abmahnung und Verhaltensbedingte Kündigung
  • Krankheitsbedingte Kündigung
  • Abgestuftes Vorgehen – 5-Stufen-Plan

 Beteiligungsrechte des Betriebs- / Personalrates

  • Umfang der Beteiligungsrechte
  • Muster einer Betriebs-/Dienstvereinbarung „Suchterkrankungen“
  • Muster einer Betriebs-/Dienstvereinbarung „Alkohol- und Rauchverbot“

 

Preis:
400,00 € zuzügl. MWSt (incl. Unterlagen, Tagungspauschale)

Frühbucherpreis:
370,00 € zuzügl. MWSt. (bei Buchung bis 23,09.2019)

 

Paketpreis 400A+B „Sucht im Betrieb – Arbeitsrecht und Signale, Kommunikation, Prävention“:
720,00 € zuzügl. MWSt.

Frühbucher-Paketpreis:
680,00 € zuzügl. MWSt. (bei Buchung bis 23.09.2019)


Inhouse-Anfrage