Das Thüringer Personalvertretungsrecht

Teilnehmerkreis:
Leiter und Mitarbeiter von Personalabteilungen; Personalräte; Vertreter von Arbeitgeberverbänden und Gewerkschaften

Seminarziel:
Das Seminar vermittelt Grundlagenwissen im Personalvertretungsrecht. Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte werden vom Verfahrensablauf und der inhaltlichen Ausgestaltung her erörtert. Die Leitung durch einen erfahrenen Juristen garantiert rechtlich fundierte Aussagen mit hohem praktischem Nutzen sowie Objektivität.

Das Thema kann wahlweise als Halbtagesseminar kompakt zu den aktuellen Neuerungen oder als 1- bzw. 2-tägige Grundlagenveranstaltung durchgeführt werden.

 

Seminarinhalte:  

  • Überblick über die wichtigsten Änderungen des ThürPersVG
  • Zusammenarbeit zwischen Personalrat und Dienststelle
  • Grundsatz der vertrauensvollen Zusammenarbeit
  • Schweigepflicht
  • Monatsgespräch
  • Organisation von Dienststelle und Personalrat
  • Dienststellenleiter
  • Personalvertretung
  • Kosten
  • Schulungen
  • Freistellung
  • Schutzrechte
  • Beteiligungstatbestände
  • Information
  • Anhörung
  • Mitwirkung bzw. Folgen der Abschaffung der Mitwirkung
  • Mitbestimmung
  • Verfahren der Mitbestimmung
  • Mitbestimmungstatbestände (Auswahl)
  • volle Mitbestimmung
  • eingeschränkte Mitbestimmung
  • faktische Mitwirkung
  • Versagungsgründe
  • Verfahren und Mindestinhalte der Information bei
  • ordentlicher Kündigung
  • außerordentlicher Kündigung
  • Einigungsstellenverfahren
  • Initiativrecht
  • Dienstvereinbarungen


Termin / Ort:
Auf Anfrage oder Inhouse


Inhouse-Anfrage